Afrikas grüne Zukunft? Nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung und Umweltschutz auf dem afrikanischen Kontinent

FES Berlin
Hiroshimastraße 28 10785 Berlin

Kooperationsveranstaltung zwischen Referat Afrika, Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. und Deutsche Afrika Stiftung e.V.

Afrika verfügt über einen enormen Reichtum an natürlichen Ressourcen. Leider kommt es immer wieder zum Konflikt zwischen Umweltschutz und wirtschaftlicher Entwicklung. Auch globale Strukturen fördern oft die Ausbeutung dieser Ressourcen. Wie lassen sich Umweltschutz und nachhaltiges wirtschaftliches Wachstum konkret miteinander vereinbaren? Welchen Beitrag können Politik und Zivilgesellschaft leisten? Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit konzentriert sich zunehmend auf die Förderung von Investitionen. Wie kann auch in diesem Rahmen die Einhaltung von Umweltstandards garantiert werden?

Begrüßung:
Gabi Weber, MdB, Entwicklungspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Vorstand Deutsche Afrika Stiftung und Dr. Manfred Öhm, Leiter Referat Afrika, Friedrich-Ebert-Stiftung

Diskussion:
Clovis Razafimalala, Koordinator der Umweltschutzorganisation Alliance Lampogno (Madagaskar) und Co-Preisträger des Deutschen Afrika-Preises 2018
Gerard Bigurube, Zoologische Gesellschaft Frankfurt, Landesdirektor Tansania und Co-Preisträger des Deutschen Afrika-Preises 2018
Dr. Barbara Hendricks, Bundesumweltministerin a.D., MdB
Marion Lieser, Geschäftsführerin Oxfam Deutschland
Moderation: Katie Gallus, Moderatorin und Geographin

Veranstaltungssprachen sind Deutsch, Englisch und Französisch. Simultan-Dolmetschung wird angeboten.
Anmeldung bis 16.11.2018 (Bitte angeben, wenn Interesse an Kinderbetreuung.)

Bei Fragen zur barrierefreien Durchführung der Veranstaltung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. (* denotes required field)

*

© 2018 PolitCal.de. WordPress Directory Theme powered by WordPress.