Der Springpunkt der Politischen Ökonomie: Das Kapital gegen Arbeit und Natur

Rosa-Luxemburg-Stiftung Münzenbergsaal
Franz-Mehring-Platz 1 10243 Berlin

Zur Krisendynamik in Zeiten des Kapitalozäns. Symposion zu Ehren von Elmar Altvater (24.8.1938 – 1.5.2018).

Elmar Altvater war einer der bedeutendsten kritischen Sozialwissenschaftler und einer der wichtigsten linken Intellektuellen in der Bundesrepublik. Nach seinem Tod am 1. Mai dieses Jahres erschienen zahlreiche Nachrufe; hier sei nur auf den von Alex Demirović, dem Vorsitzenden des wissenschaftlichen Beirats der Rosa-Luxemburg-Stiftung verfassten verwiesen.

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung veranstaltet gemeinsam mit Prof. Dr. Birgit Mahnkopf (Institute for International Political Economy – IPE, Berlin) am 14. und 15. Dezember 2018 ein Symposion zur Ehren von Elmar Altvater. Das Symposion findet zum Teil in deutscher und zum Teil in englischer Sprache ohne Übersetzung statt.

Wir bitten um Anmeldung der Teilnahme bis zum 5. Dezember.

Programm

14. Dezember

12 Uhr: Ankunft und Registrierung

12:30 – 13:15 Uhr:

  • Begrüßung durch Mario Candeias (Rosa-Luxemburg-Stiftung)
  • Vortrag von Birgit Mahnkopf (IPE Berlin): Zu Leben und Werk von Elmar Altvater

13:15 – 15 Uhr:

Panel 1: Der kapitalistische Weltmarkt und die Armut der Nationen

ReferentInnen:

  • Michael Heinrich (Berlin)
  • Victor Klagsbrunn (UFF,  Rio de Janeiro)
  • Thomas Sablowski (Rosa-Luxemburg-Stiftung)
  • Diskussionsleitung: Peter Wahl (wiss. Beirat Attac Deutschland)

15 – 15:30 Uhr: Kaffeepause

15:30 – 17:15 Uhr:

Panel 2: Limits of nature as limits of capitalism in the “capitalocene” (presentations and discussion in English)

ReferentInnen:

  • Andreas Exner (Katholische Sozialakademie Österreichs – KSÖ)
  • Kristina Dietz (FU Berlin)
  • Greg Albo (York University, Toronto)
  • Diskussionsleitung: Ulf Kadritzke (HWR Berlin)

17:15 – 19 Uhr:

Panel 3: Das Weltsystem der Arbeit

ReferentInnen:

  • Stefanie Hürtgen (Universität Salzburg)
  • Beate Andrees (ILO, Genf)
  • Christoph Scherrer (Universität Kassel)
  • Diskussionsleitung: Bodo Zeuner (FU Berlin)

19 Uhr: Abendessen

15. Dezember

9 – 11 Uhr:

Panel 4: Die globale Ökonomie im 21. Jahrhundert und die neue Weltunordnung – aus der Perspektive des Globalen Südens

ReferentInnen:

  • Ana Saggioro Garcia (UFRRJ, Rio de Janeiro)
  • Enrique Dussel Peters (UNAM, Mexico D.F.)
  • Tatjana Chahoud (Transparency International)
  • Andreas Novy (Wirtschaftsuniversität Wien)
  • Diskussionsleitung: Claudia von Braunmühl (FU Berlin)

11 – 11:30 Uhr: Kaffeepause

11:30 – 13:30 Uhr:

Panel 5: Politik in der Zeitenwende und die Perspektiven einer solaren und solidarischen Ökonomie

ReferentInnen:

  • Alex Demirović (Goethe-Universität Frankfurt/M.)
  • Achim Brunnengräber (FU Berlin)
  • Heike Walk (FH Eberswalde)
  • Raul Zelik (Berlin/Universität Kassel)
  • Diskussionsleitung: Sabine Nuss (Rosa-Luxemburg-Stiftung/Karl-Dietz-Verlag)

13:30 – 14:30 Uhr: Mittagessen

14:30 – 16:30:

Abschlussdiskussion: «Gleise in die Zukunft»

Vortrag von Luciana Castellina (Il Manifesto/ Lelio Basso Foundation, Rom)

Diskussion mit:

  • Barbara Unmüßig (Heinrich-Böll-Stiftung)
  • Bernd Riexinger (DIE LINKE)
  • Andrea Ypsilanti (Institut Solidarische Moderne)
  • Diskussionsleitung: Michael Brie (Rosa-Luxemburg-Stiftung)

Leave a Reply

Your email address will not be published. (* denotes required field)

*

© 2018 PolitCal.de. WordPress Directory Theme powered by WordPress.