Digital in die Klimakatastrophe: So nachhaltig ist die digitale Transformation

Mittelstraße 51-53, 10117 Berlin

Klimawandel, Ressourcenknappheit, Flüchtlingsbewegungen – unsere industrialisierte Welt steht vor enormen Herausforderungen.
Wo ist der Einsatz von Innovationen sinnvoll, um die Existenz der Menschheit zukunftsorientiert zu gestalten? Ist die Digitalisierung eine Lösung für die großen Umweltprobleme oder doch ein Beschleuniger des Klimawandels? Und was können Unternehmen und jeder Einzelne konkret tun, um nachhaltiges Denken und Handeln zu fördern?

Darüber diskutieren wir am 13.02.2020 im BASECAMP.

Der Digitalisierung kommt in dieser Debatte eine gespaltene Rolle zu. Einerseits können digitale Technologien bei der Bewältigung schwieriger Aufgaben unserer Zeit helfen. Durch ihre immer größere Bedeutung im Alltag der Menschen und im Wirtschaftsleben treibt die Digitalisierung andererseits den Energie- und Ressourcenverbrauch enorm an. Wir brauchen immer leistungsfähigere Rechenzentren, um soziale Medien, vernetzte Maschinen, künstliche Intelligenzen und den insgesamt immer größeren Datenstrom zu ermöglichen. Wussten Sie, dass der Digitalsektor mehr Treibhausgas-Emissionen erzeugt, als der zivile Luftverkehr?

Ein spannender Panel-Talk aus den Blickwinkeln der Gesellschaft, Politik und Wirtschaft mit:

  • Markus Haas, CEO, Telefónica Deutschland
  • Prof. Tilman Santarius, Nachhaltigkeitsforscher, Professor für Sozial-Ökologische Transformation an der TU Berlin und am Einstein Center Digital Future
  • Pauline Brünger, Fridays for Future
  • Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium
  • Rainer Kohns, Global Sustainability Officer, Siemens AG
  • Ali Aslan (Moderation), TV Moderator und Journalist

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Weitere Informationen und den Link zur Anmeldung finden Sie hier.

Comments are closed.

© 2020 politcal.de. WordPress Directory Theme powered by WordPress.