Smarte Spalter – die AfD zwischen Bewegung und Parlament

An der Urania 17, 10787 Berlin

70 Jahre nach Gründung der Bundesrepublik verändert die AfD den Parteienwettbewerb dramatisch. Gestartet als eurokritische Partei, konzentriert sie sich heute auf die Bekämpfung von Migration und propagiert das Wiedererstarken einer nationalistischen Identität. Ihr Spektrum reicht von konservativ über protestorientiert bis hin zu rechtsextremen Haltungen. Die AfD hat damit die Mitte der Gesellschaft und nicht nur einen „rechten Rand“ erreicht. Die Partei verbindet Rechtspopulismus mit konventionellen Moralvorstellungen und durchdringt die sozialen Netzwerke mit ihrer Agitation. Aber wie haben sich Wählerschaft und Ideologie, Kandidaten und Programmatik genau entwickelt, und was tun die Abgeordneten auf Landes- und Bundesebene konkret?

Prof. Dr. Wolfgang Schroeder, Professor für Politikwissenschaft an der Universität Kassel, Fellow am Wissenschaftszentrum Berlin (WZB), Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats des Progressiven Zentrums

In Zusammenarbeit mit dem Verlag J. H. W. Dietz Nachf.

Tickets und weitere Informationen finden Sie hier.

Comments are closed.

© 2020 politcal.de. WordPress Directory Theme powered by WordPress.