Grundlagenkursus: Wie Journalist_innen Künstliche Intelligenz sinnvoll nutzen können

Zeit und Ort
Montag und Mittwoch, 16. und 18. September 2024,
jeweils 9.00–10.30 Uhr, 10.45–12.15 Uhr, 13.30–15.00 Uhr
online
Teilnahmepauschale: 60 €

 

Inhalt
Im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) haben sich Ende 2022 durch die Veröffentlichung von ChatGPT große Fortschritte ergeben, die auch für Medienschaffende von hoher Relevanz sind. Generative KI bietet das Potenzial, den Journalismus auf vielen Ebenen zu verändern. Texte, Bilder und andere Inhalte können durch den Einsatz von KI erstellt und verändert werden, und auch bei der Recherche kann diese Technologie eine maßgebliche Rolle spielen. Eine effektive Nutzung von KI kann somit die journalistische Arbeit optimieren. Gleichzeitig bestehen auch potenzielle Risiken, die sich auf das Berufsbild von Journalist_innen und die Demokratie auswirken können, wie beispielsweise die Entstehung von Fake News oder der Verlust von Arbeitsplätzen durch den Einsatz von KI im Journalismus. Aus diesen Gründen ist es für Medienschaffende von Bedeutung, sich mit der Thematik auseinanderzusetzen. Dieser interaktive Online-Workshop vermittelt einen fundierten Überblick über die Anwendungsmöglichkeiten von KI im Journalismus. Ein besonderer Fokus liegt auf generativer KI: Die Teilnehmenden lernen, wie Chatbots in verschiedenen Etappen des journalistischen Workflows eingesetzt werden können, von der Themenfindung, über die Recherche und vor allem in der Produktion. Wir erproben gemeinsam, wie Journalist_innen generative KI sinnvoll und zugleich verantwortungsvoll einsetzen können.

  • Künstliche Intelligenz und ihre Teildisziplinen / Funktionsweise von generativer KI
  • Verschiedene Sprachmodelle/Chatbots im Vergleich
  • Die Kunst des Promptens: Wie man ChatGPT und Co. passende Anweisungen gibt
  • Wie man benutzerdefinierte Chatbots erstellt
  • Wie man Text-zu-Bild-Generatoren nutzt & bedient
  • Wie KI das Berufsbild Journalist_in verändert

 

Zielgruppe
Journalist_innen aller Sparten, die sich auf den neuen Stand zum Thema generative KI im Journalismus bringen wollen. Vorkenntnisse in Künstlicher Intelligenz sind nicht nötig, das Seminar beginnt bei den Grundlagen.

Schlagworte:

Event-Infos

16. September 2024 9:00
18. September 2024 15:00

Veranstalter

Friedrich-Ebert-Stiftung
lisa-marie.rueckwardt@fes.de
fes.de
Die FES ist die älteste politische Stiftung Deutschlands. Benannt ist sie nach Friedrich Ebert, dem ersten demokratisch gewählten Reichspräsidenten. Als politische Stiftung orientieren wir unsere Arbeit an den Grundwerten der Sozialen Demokratie: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Als gemeinnützige Institution agieren wir unabhängig und möchten den pluralistischen gesellschaftlichen Dialog zu den politischen Herausforderungen der Gegenwart befördern.