Ideologische Grundlagen der russischen Großmachtpolitik

Ideologische Grundlagen der russischen Großmachtpolitik
Dem russischen Überfall auf die Ukraine lagen nicht nur aktuelle innen- und außenpolitische Ursachen zu Grunde, sondern auch eine längerfristige Motivation, ideologische und geopolitische Konzepte umzusetzen, die sich in dem Begriff „Russkij Mir“ zusammenfassen lassen. Wie entwickelte sich diese Weltanschauung? Welche Umsetzungsstrategien hat der Kreml bisher angewendet? Was lehrt uns der Ukraine-Krieg?

Prof. Dr. Diether Götz ist Slavist. Er ist Vorstandsmitglied des Partnerschaftsvereins Charkiw-Nürnberg. Er lehrte Slavistik an der Universität Würzburg und hielt Lehrveranstaltungen für Geschichte und Kulturwissenschaft an Hochschulen in Lviv (Lemberg).

Preis: 8€

Schlagworte:

Event-Infos

26. Oktober 2022 19:30
26. Oktober 2022 21:00
Gewerbemuseumspl. 2, 90403 Nürnberg

Veranstalter

Bildungszentrum Nürnberg
09112313147
In der Stadt der Menschenrechte stehen wir für das Recht auf Bildung und das Recht auf Informationsfreiheit, für Toleranz, Weltoffenheit und Demokratie. Wir verstehen Bildung als das ständige Bemühen des Einzelnen, sich selbst, die Welt und die Gesellschaft zu verstehen und entsprechend zu handeln. Wir wollen im Kontext der gesellschaftlichen Herausforderungen dem einzelnen Menschen Raum schaffen, seine Fähigkeit zur Selbstbestimmung, zur Mitbestimmung innerhalb unserer Demokratie sowie zur Mitgestaltung einer solidarischen Stadtgesellschaft weiterzuentwickeln.