Jenseits von Maastricht – Wie Europa Souveränität gewinnen kann

Europäische Souveränität: Seit dem Brexit-Referendum, der Wahl Donald Trumps und Emmanuel Macrons erster Sorbonne Rede 2017 ist sie ein Thema. Mit Corona und dem russischen Angriff im Februar 2022 wurde sie prioritär. Aber wie genau ist dieser Begriff zu verstehen? Wie souverän ist Europa heute? Welche Optionen gibt es, um Europas Souveränität zu steigern?

Am 15.7. möchten wir Ihnen ein neues Papier zu diesen Themen vorstellen und es anschließend mit Ihnen diskutieren. Darin geht es um die Maastricht-EU, die Verknüpfungen zwischen innen- und außenpolitischen Facetten von Souveränität und um die Frage, ob Kuhhandel helfen könnten, zu mehr Souveränität zu gelangen.

Wir freuen uns sehr, zu diesem Anlass Dr. Thu Nguyen, stellvertretende Direktorin des Jacques Delors Centre, begrüßen zu können. Dr. Nguyen ist Expertin zu Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und EU-Institutionen. Sie ist außerdem Koautorin des „Sailing on High Seas“ Bericht, der institutionelle Reformvorschläge präsentierte, mit denen Europa sich in einem raueren geopolitischen Umfeld handlungsfähig machen könnte.

Darüber hinaus möchten wir darauf hinweisen, dass die Teilnahme am Webinar allen Menschen offensteht und auch ohne Vorwissen gut verständlich sein sollte.

Event-Infos

15. Juli 2024 17:00
15. Juli 2024 18:00

Veranstalter

Dezernat Zukunft
info@dezernatzukunft.org
Das Dezernat Zukunft ist ein überparteilicher Thinktank mit dem Ziel, Geld-, Finanz- und Wirtschaftspolitik verständlich zu erklären, einzuordnen und neu zu denken. Mit unseren Denk- und Lösungsansätzen richten wir uns an politische Entscheidungsträger*innen, an Presse und Wissenschaft, sowie an Nachwuchsdenker*innen. Damit wollen wir zur Debatte beitragen und Menschen bei der Bildung ihrer politischen Meinung unterstützen.