Wirtschaft in Ostdeutschland

Herausforderungen zwischen industriellem Powerhouse, traditionsreichem Mittelstand und boomenden Tourismusregionen

Tesla, Intel, Taiwan Semiconductor, Amazon Web Services – Weltkonzerne investieren in den Osten Deutschlands, weil sie gute Standortbedingungen sehen. Gleichzeitig: Strukturwandel, Fachkräftemangel, ländliche Räume mit großen Herausforderungen. Die ostdeutschen Bundesländer verändern sich wirtschaftlich rasant.

Wie können wir bundespolitisch dazu beitragen, dass die die positive ökonomische Entwicklung der letzten Jahre weitergeht? Wie können wir Industrieansiedlungen unterstützen, ohne dass kleineren Unternehmen und dem Handwerk die wichtigen Fachkräfte entzogen werden? Wie können wir die Flächen im Osten wirtschaftlich nutzen, ohne die Lebensqualität der Menschen zu beeinträchtigen? Wie gestalten wir den Strukturwandel in den betroffenen Gebieten? Wie sorgen wir für weniger Bürokratie und wettbewerbsfähige Energiepreise in dieser rasanten Entwicklung? Und wie verhindern wir, dass Rechtspopulismus und -extremismus die wirtschaftliche Entwicklung der letzten Jahre zunichte macht?

Über diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen diskutieren. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Event-Infos

26. Juni 2024 17:00
26. Juni 2024 22:00
Platz der Republik 1, 11011 Berlin

Veranstalter

SPD-Bundestagsfraktion
wirtschaftskonferenz@spdfraktion.de
Die gewählten Mitglieder der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands bilden gemeinsam die SPD-Bundestagsfraktion und vertreten die sozialdemokratische Politik im Deutschen Bundestag. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für die 20. Legislaturperiode derzeit aus 207 Abgeordneten zusammen.