Letzte Chance für 1,5 Grad? Erwartungen an die UN-Klimakonferenz in Glasgow

GIGA
GIGA Hamburg
Online Veranstaltung

Nach einer einjährigen Pause aufgrund der Corona-Pandemie stehen die internationalen Anstrengungen zur Bekämpfung des Klimawandels wieder auf der globalen Agenda. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Aktivitäten wird die 26. UN-Klimakonferenz der Vertragsparteien (COP26) sein, die im November 2021 in Glasgow stattfinden wird. Erklärte Intention der Konvention ist es, „die Maßnahmen zur Erreichung der Ziele des Pariser Abkommens und der UN-Klimarahmenkonvention zu beschleunigen“. Um das zu erreichen, müssen die teilnehmenden Staaten verbleibende Verhandlungsblockaden (z.B. beim internationalen Emissionshandel) lösen und ihre Beiträge und finanzielle Unterstützung ausweiten. Dies wird jedoch ein komplexes Unterfangen sein, da Staaten aus dem Globalen Süden und Norden, zivilgesellschaftliche Akteure und die breite Öffentlichkeit gegensätzliche Erwartungen haben, wie das 1,5-Grad-Ziel erreicht werden kann und wie die Lasten verteilt werden sollen.

Dieses GIGA Forum/GIGA Gespräch thematisiert die komplizierten Verhandlungen, die während der COP26 zu erwarten sind: Wer wird voraussichtlich in welchen Politikfeldern handeln? Welche Rolle spielt Vertrauen bei der Überwindung der verbleibenden Unterschiede? Welche Rolle kann die Zivilgesellschaft spielen, um die Verhandlungen zu erleichtern und der COP26 zum Erfolg zu verhelfen?

Referent:innen: Dr. Michael Brüggemann ist Professor für Klima- und Wissenschaftskommunikation an der Universität Hamburg.

Dr. Heike Schroeder ist Professorin für Environmental Governance an der School of International Development der University of East Anglia.

Jan Klenke ist Doctoral Researcheram German Institute for Global and Area Studies (GIGA).

Eva Marsland ist Klimaaktivistin von Fridays for Future und Studentin der Umwelttechnik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW).

Moderation: Dr. Dietmar Molthagen ist Leiter des Julius-Leber-Forums der Friedrich-Ebert-Stiftung in Hamburg.

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 politcal.de. WordPress Directory Theme powered by WordPress.