re:publica 2021

Design-ohne-Titel-1.png
re:publica 2021
Online event

Drei Tage volles Programm auf mehreren Kanälen – das erwartet die Teilnehmer*innen der re:publica 2021. Vom 20.-22 Mai streamen wir ganztägig live aus Berlin auf unserer Online-Veranstaltungsplattform. Mit dabei sein werden zahlreiche spannenden Sprecher*innen, ein paar alte Bekannte, neue Gesichter, aktuelle, wichtige, inspirierende, unterhaltsame Themen, die uns gerade bewegen – vor allem aber viele neue Programmformate.
Wir gehen der Frage nach, wie Aktivismus in Pandemiezeiten funktioniert, beschäftigen uns mit EU-Plattform-Regulierung und diskutieren “neue Grundrechte für Europa”. Wir beschäftigen uns mit “Europäischer Diaspora” und “afropäischer Identität”, mit der Verantwortung von Wissenschaftskommunikation, mit Romantik vor und nach der Pandemie und vergleichen internationale Schulkonzepte.

Statt Kacheln und Sprecher*innen vor Bücherregalen, möchten wir euch mit unseren Formaten überraschen: Von ganz persönlichen Videobotschaften aus der Community über vertiefende Talks zu Schwerpunktthemen mit Expert*innen bis hin zum Online-Konzert. Wir begleiten unsere Speaker an ungewöhnliche (Konferenz-)Orte, führen Interviews, lassen uns inspirieren und diskutieren live.

Als Sprecher*innen dabei sein werden die Vizepräsidentin der EU-Exekutive und Kommissarin für Digitales, Margrethe Vestager, die Journalistin, Autorin und Podcasterin Alice Hasters, die frühere Betreiberin der legendären Tanzhalle St. Pauli und Initiatorin von “Viva la VUCA!” Terry Krug, der Autor und Performance-Künstler Marcus John Henry Brown, der Autor und Vortragsredner Sascha Lobo, die Leiterin für “International Freedom of Expression” bei der EFF und Buchautorin von “Silicon Values” Jillian C. York, der Rechtsextremismusforscher und Direktor des Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ) Jena Matthias Quent, die Kolumnistin und Buchautorin von “Radikale Zärtlichkeit – Warum Liebe politisch ist” Şeyda Kurt, die Gründerin des Center for Intersectional Justice (CIJ) Berlin und Buchautorin von “Why We Matter – das Ende der Unterdrückung” Emilia Roig, der Jurist bei der Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V. und Buchautor Bijan Moini, die politische Korrespondentin und Autorin von “Die Methode AfD” Katja Bauer, die Kolumnistin und Redaktionsleiterin der funk-Formate Browserballet und Aurel Anna Dushime …und viele weitere mehr.

Unsere Moderator*innen/Hosts, die Beraterin für digitale Transformation und Gründerin des Global Innovation Gathering (GIG) Geraldine de Bastion und die Open Data-Expertin und Gründerin des Superrr Lab Julia Kloiber werden am 21. und 22. Mai durch das Programm führen.

MEDIA CONVENTION Berlin

Die MEDIA CONVENTION Berlin präsentiert als Hauptpartner der #rp21 zum Auftakt am 20. Mai 2021 einen Tag zum Thema Medien, an dem die Trends der Medienwelt, beleuchtet, die Entwicklungen und Hintergründe Film-, TV- und  Streaming-Geschäft sowie politische und gesellschaftliche Entwicklungen auf dem Medienmarkt diskutiert werden.  Als Speaker dabei sind Katja Bäuerle, Creative Responsibility Managerin bei der UFA, Hendrike Bake, Geschäftsführerin des INDIEKINO Berlin und Betreiberin der Streaming-Plattform INDIEKINO CLUB, Philip Pratt, Leiter Deutsche Originals bei Amazon Studios, Daniel Rosemann, Senderchef von ProSieben und ProSieben MAXX, Raquel Kishori Dupak, Street- und Community Casterin, Autorin (u.a. Druck) & Teil des JÜNGLINGE Kollektivs und viele mehr. Durch das Programm am 20. Mai führen Louis Klamroth und Sven Oswald.

TINCON

Am 21. und 22. Mai freuen wir uns auf ein spannendes Programm der Konferenz für digitale Jugendkultur TINCON, die in diesem Jahr erneut gemeinsam mit uns stattfinden wird. Als Sprecher*innen bestätigt sind unter anderem: Aminata Touré, Landtagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen und Vizepräsidentin von Schleswig-Holstein, die Meteorologin, Klimaforscherin und angehende Astronautin Insa Thiele-Eich, die sich seit 2017 darauf vorbereitet als erste deutsche Frau ins Weltall zu fliegen, die Schauspielerin Roxana Samadi, der YouTuber und Grimme Online Award-Preisträger Fynn Kröger sowie Twitter-Legende EL HOTZO.

Off Stage

Mit dem #rp21-Off Stage-Programm weiten wir unser Programm auf all die Orte im Netz aus, an denen unsere Community stattfinden möchte. Es ist der „dezentrale Programmteil“ der #rp21. Hier findet ihr spannende Dokumentarfilme, ein “Let’s Play” zu investigativem Journalismus und Gesprächsrunden zu Themen wie Distanzunterricht und neuer Solidarität in unseren Städten. Freut euch auf ein buntes, frei zugängliches Programm abseits unseres Livestreams.

Das vollständige re:publica 2021-Programm sowie alle Sprecher*innen veröffentlichen wir in Kürze auf dieser Website.

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 politcal.de. WordPress Directory Theme powered by WordPress.