Wie die EU auf Russlands Desinformation reagiert

Stiftung-Neue-Verantwortung.jpg
Stiftung Neue Verantwortung
StÀndige Vertretung, Schiffbauerdamm 8, 10117 Berlin

Seit Jahren und nun auch im Ukraine-Krieg beobachten wir, wie der Kreml die Verbreitung von Desinformation gezielt als Mittel der Destabilisierung und Eskalation nutzt. Sie zielen unter anderem darauf ab, die öffentliche Meinung zu beeinflussen oder Rechtfertigungen fĂŒr den Krieg in der Ukraine zu verbreiten. Diese Kampagnen richten sich zum einen gegen die russische Zivilbevölkerung und Russlands Nachbarn, aber auch gegen die LĂ€nder der EuropĂ€ischen Union. Deshalb arbeiten die EU-Kommission und andere EU-Institutionen seit vielen Jahren daran, digitale Desinformation zu bekĂ€mpfen. Wie reagiert BrĂŒssel derzeit auf die russische Propaganda? Und wie erfolgreich ist die Desinformationspolitik in der EU?

Über diese Fragen sprechen wir in einem virtuellen HintergrundgesprĂ€ch am 07. April um 17 Uhr mit Lutz Guellner, Leiter der Abteilung Strategische Kommunikation im AuswĂ€rtigen Dienst der EU. Sein Team beschĂ€ftigt sich mit den Desinformationskampagnen Russlands und der Bedrohung durch auslĂ€ndische Informationsmanipulation in der EU. Über Ihre Teilnahme an der Veranstaltung und Ihre Fragen wĂŒrden wir uns sehr freuen.

Kommentare sind geschlossen.

© 2022 politcal.de. WordPress Directory Theme powered by WordPress.