Zwischen Memes und Aktivismus – Politische Bildung auf Instagram

Amadeu Antonio Stiftung
Amadeu Antonio Stiftung
Online Veranstaltung

Beauty, Fitness, Food: Instagram hat einen Ruf als Feelgood-Medium, auf dem es ernsthafte oder gar politische Inhalte schwer haben. Nur entspricht dieser Ruf schon lange nicht mehr den Tatsachen: Social Media-Aktivist:innen, zivilgesellschaftliche Organisationen und Betroffene von Diskriminierung nutzen das Medium als Ort für Austausch, Vernetzung, um ihre Geschichten bekannter zu machen und sich und andere zu bilden.

Mit Ruben Gerczikow

Ruben Gerczikow beschäftigt sich seit vielen Jahren intensiv mit rechtsextremen und antisemitischen Strukturen, ist Teil des jüdisch-aktivistischen Medienprojektes Laumer Lounge und arbeitet aktuell an seiner ersten Buchveröffentlichung. Von 2019 bis 2021 war er Vizepräsident der European Union of Jewish Students, sowie der Jüdischen Studierendenunion Deutschland und ist Wertebotschafter bei der Bildungsinitiative GermanDream. Unter @rubengerczi berichtet er auf Instagram über rechtsextreme Strukturen.

Zu unserer virtuellen Veranstaltungsreihe Workshops für die digitale Zivilgesellschaft – Menschenwürde online verteidigen sind alle Social Media-Redakteur:innen und Vertreter:innen zivilgesellschaftlicher Organisationen aus Berlin herzlich eingeladen.

>> JETZT ANMELDEN <<

Bitte schreiben Sie in Ihrer Anmeldung kurz, bei welcher Organisation Sie tätig sind und was Ihre Motivation ist, am Workshop teilzunehmen. Erst nach Bestätigung der Anmeldung durch uns gilt diese. Die Teilnahmeplätze sind begrenzt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir behalten uns vor, vom Hausrecht Gebrauch zu machen.

Das Projekt „Civic.net – Aktiv gegen Hass im Netz“ wird durch das Landesprogramm „Demokratie. Vielfalt. Respekt. In Berlin“ der Berliner Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung gefördert.

Kommentare sind geschlossen.

© 2021 politcal.de. WordPress Directory Theme powered by WordPress.